Attraktionen Düsseldorf Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Düsseldorf ATTRAKTIONEN:

 
Düsseldorf
Altstadt
Esprit-Arena
Frank Gehry Bauten
Gap 15
Goethe Museum
Hafen
Haus des Karnevals
Heine Museum
Hotel Breidenbacher Hof
Königsallee
Messe
Rathaus
Ratinger Tor
Rheinbrücken
Rheinturm
Rheinuferpromenade
Schlossturm
Stadthalle

Heinrich Heine Museum in Düsseldorf

  
Das weltweit einzigartige Heine-Museum in Düsseldorf ist dem berühmten Dichter Heinrich Heine gewidmet, der im Jahre 1797 in dieser Stadt geboren wurde. Es beinhaltet eine Bibliothek sowie ein Archiv und eine Dauerausstellung namens „Heinrich Heine - Einblicke und Assoziationen“ zum Leben und Wirken Heines, sowie verschiedenste Sonderausstellungen zu diversen Themen, die etwa sechs bis acht Mal im Jahr im Erdgeschoss des Gebäudes stattfinden.

Das Museum existiert seit dem Jahre 1974 und zeigt unter anderem handschriftlich verfasste Schriftstücke wie Briefe und Manuskriptentwürfe, sowie Bücher und Zeitschriften oder Portraits und unterschiedlichste Bilder. Insgesamt wird dem Besucher das Leben Heines, seine Kindheit und Jugendzeit, aber auch seine Studienjahre in verschiedensten Städten sehr anschaulich nahe gebracht.


 

Das Museum ist in acht Räume unterteilt, die mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten auf das Leben des Dichters Heine eingehen. Zuerst gelangt der Besucher jedoch in einen Informationsraum, in welchem er die Eckdaten zu Heines Leben erfährt und auf den Rundgang durch das Museum vorbereitet wird. Der folgende Raum, als „Düsseldorf“ betitelt, befasst sich mit Heines Jugend, die er in der Stadt Düsseldorf verlebte. Der Rundgang setzt sich weiter fort mit den Räumen „Deutschland“, „Frankreich“, „Loreley“ und einem Raum, der sich mit dem Leben der Familie des Dichters in Hamburg beschäftigt. Die Ausstellung endet mit den Räumen „Zensur und Politik“ und „Zwischen den Religionen“.

Das Museum ist für Besucher von Dienstag bis Sonntag zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr geöffnet, am Samstag kann die Ausstellung erst ab 13.00 Uhr besucht werden. Das Archiv und die Bibliothek sind nur mit Voranmeldung zu besichtigen.