Attraktionen Paris Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Paris ATTRAKTIONEN:

 
Paris
Arc de Triomphe
Centre Pompidou
Champs-Elysees
Disneyland
Eiffelturm
Hotel de Ville
Hotel Ritz
Invalidendom
Jardin du Luxembourg
Louvre
Moulin Rouge
Notre-Dame
Opera Garnier
Palais de la Cite
Palais du Luxembourg
Palais Royal
Pantheon
Place de la Concorde
Sacre Coeur
Stadion Saint Denis
Schloss Fontainebleau
Schloss Versailles

Centre Pompidou

  
Centre Pompidou
Centre Pompidou in Paris. (c) Anne Honisch, fotoplantage.de
Das Centre Pompidou in Paris löste durch die kühne Architektur, ganz aus bunten Röhren, des italienischen Architekten Renzo Piano und des Briten Richard Rogers damals Sprachlosigkeit und heftigen Widerspruch in der Bevölkerung aus. Es markiert bei der Eröffnung 1977 den Höhepunkt der so genannten Hightech- Architektur, bei der die Konstruktion nicht hinter Fassaden versteckt, sondern selbstbewusst gezeigt wird. Sehr schnell jedoch und trotz der Kontroversen zwischen Verteidigern und Kritikern dieses revolutionären Projekts stellte sich der Erfolg des Projekts ein.

Dieses Projekt entspricht den Erwartungen seiner Gründerväter, denn seit der Eröffnung verzeichnet das Centre Pompidou in Paris 150 Millionen Besucher. Im Jahr 1969 hatte der damalige Präsident der Republik, Georges Pompidou, den Ehrgeiz, „sowohl ein Museum als auch ein Kunstzentrum zu schaffen, in dem es neben den Schönen Künsten auch Musik, Kino, Bücher und audiovisuelle Forschung geben sollte."


 

Das Centre Pompidou betritt man nicht durch ein pompöses Portal, das neben einer öffentlichen Lesebibliothek mit 2.000 Studierplätzen immerhin auch Europas größtes Museum für Kunst und Design der klassischen Moderne enthält, sondern durch eine unspektakuläre Schiebetür. Keine monumentalen Treppen muss man erklimmen, um sich am Kunstgenuss von über 59.000 Ausstellungsstücken zu erfreuen: Rolltreppen wie im Warenhaus bringen den Besucher zu den Bildern. Die gläsernen Treppenhäuser und bunten Belüftungsröhren haben die Architekten Rogers (England) und Piano (Italien) einfach an die Fassade des Gebäudes gehängt. Das Centre Pompidou ist eine gigantische Kunstfabrik und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Paris. Verbaut wurden für das 103.000 qm grosse Areal unter anderem 15.000 t Stahl und 11.000 qm Glas.
Tipp: Im 6. Stock befindet sich das Restaurant Georges: das Essen ist ausgezeichnet und die "gratis" Übersicht über Paris, bei schönem Wetter, phenomenal.