Attraktionen München Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

München ATTRAKTIONEN:

 
München
Allianz Arena
Bavaria
Englischer Garten
Hofbräuhaus
Olympiapark
Tierpark Hellabrunn
Viktualienmarkt
Frauenkirche
Karlsplatz
Siegestor
Deutsches Museum
Schloss Nymphenburg
Europäisches Patentamt
Deutsche Theater
Oktoberfest
Isartor
Alte Akademie
Glockenspiel im Rathaus
Königsplatz
Karolinenplatz
Maximilianeum
Alte Pinakothek
Bayrische Börse
Staatsoper
Hofgarten
Feldherrnhalle

Schloss Nymphenburg in München

  
Das imposante Schloss Nymphenburg in München wurde 1664 von Agostino Barelli errichtet. Er wurde von Kurfürst Ferdinand Maria und seiner Frau Henriette Adelaide von Savoyen dazu beauftragt, anlässlich der Geburt des Thronfolgers eine neue Residenz zu schaffen. Damals war das Schloss Nymphenburg ein eher schlichtes Sommerschloss, welches aber nach und nach erweitert wurde. Großen Anteil daran hatte der Thronfolger Max Emanuel selbst. Heute zählt das Schloss Nymphenburg nicht nur zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten von München, sondern zu den bedeutendsten Attraktionen in Deutschland überhaupt. Lange Zeit war das Schloss die Sommerresidenz der Wittelsbacher. Es liegt inmitten eines riesigen Schlossparks westlich von München.


 

Die Geschichte des Nymphenburger Schlosses ist so vielseitig wie das Schloss selbst. 1741 wurden in dem Schloss die Nymphenburger Verträge unterschrieben, in denen sich Frankreich, Spanien, Bayern und Sachsen gegen Österreich verbündeten. 1747 wurde hier die Nymphenburger Porzellanmanufaktur gegründet. Nachdem 1825 König Maximilian I im Schloss starb, wurde 1845 sein Urenkel König Ludwig II dort geboren. Als 1918 der Erste Weltkrieg begann, kam Schloss Nymphenburg in Krongutverwaltung, danach in Staatseigentum. Die Wittelsbacher erhielten jedoch lebenslanges Wohnrecht im Schloss, zurzeit lebt Franz von Bayern im Mittelgebäude des Prunkbaues.

Im Zweiten Weltkrieg blieb das Schloss Nymphenburg glücklicherweise von großen Zerstörungen verschont. Die Ausnahme war ein Volltreffer in der Schlosskapelle. Ein Besuch des Schlosses ist auf jeden Fall sehr lohnenswert. Besichtigt werden können unter anderem das Geburtszimmer von König Ludwig II, das Deckenfresko im so genannten steinernen Saal, das chinesische Lackkabinett und das Audienzzimmer mit dem Doppelportrait der Schlossgründer Ferdinand Maria und Henriette Adelaide sowie ihr ehemaliges Schlafzimmer. Ein Muss für jeden geschichtsinteressierten Besucher bei einer Städtereise nach München.