Attraktionen München Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

München ATTRAKTIONEN:

 
München
Allianz Arena
Bavaria
Englischer Garten
Hofbräuhaus
Olympiapark
Tierpark Hellabrunn
Viktualienmarkt
Frauenkirche
Karlsplatz
Siegestor
Deutsches Museum
Schloss Nymphenburg
Europäisches Patentamt
Deutsche Theater
Oktoberfest
Isartor
Alte Akademie
Glockenspiel im Rathaus
Königsplatz
Karolinenplatz
Maximilianeum
Alte Pinakothek
Bayrische Börse
Staatsoper
Hofgarten
Feldherrnhalle

Glockenspiel im Münchner Rathaus

  
Glockenspiele üben im Allgemeinen eine große Faszination auf die Menschen und Touristen in den verschiedenen Städten der Welt aus. Egal, wo auch ein Glockenspiel läuft, man wird immer eine Menge Menschen davor stehen sehen, die den sanften Klängen gebannt zu hören und sich der Musik erfreuen. Nicht anders verhält es sich bei dem Glockenspiel am Münchner Rathaus. Dieses Glockenspiel erklingt täglich um 11 Uhr und um 12 Uhr. Zu diesen Zeiten drängen sich eine Menge Touristen vor dem Rathaus, um sich das Spektakel nicht entgehen zu lassen.


 

Von März bis Oktober erklingt das Glockenspiel zusätzlich um 17 Uhr. Die Anziehungskraft auf die Menschen ist unbeschreiblich. Schon das Aussehen des Glockenspiels im Münchner Rathaus macht was her. Der komplette Spielerker des Glockenspiels ist aus wertvollem Kupfer getrieben. Die Spielfiguren des Glockenspiels von 1908 stellen Motive und Sagen rund um München dar. 1568 wurde zur Hochzeit des Herzogs Wilhelm V. mit Renata von Lothringen ein großes Turnier abgehalten. Dies wird im oberen Teil de Erkers als Glockenspiel dargestellt. Darunter wird der so genannte Schefflertanz gezeigt, ein Tanz, der auf die Pestjahre 1515-1517 zurückgeht.

Das Glockenspiel im Münchner Rathaus wird von insgesamt 43 Glocken gespielt. Als Melodien laufen unter Anderem der Nachtwächter aus Richard Wagners Meistersinger von Nürnberg oder das Wiegenlied von Johannes Brahms. Das Glockenspiel wird von sechs verschiedenen Walzen ausgelöst, welche je nach Jahreszeit wechseln. Zusätzlich gibt es noch ein Spiel abends um 21 Uhr. Zu diesem Zweck wird der Erker von Scheinwerfern hell erleuchtet. Dann dreht ein Nachtwächter mit seinem Hund die letzte Runde des Tages als Glockenspiel.