Reiseführer Marl Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Marl ATTRAKTIONEN:

Marl

 


Sehenswürdigkeiten Marl

  
Die Sehenswürdigkeiten in Marl, Stadt im Kreis Recklinghausen im Bundesland Nordrhein-Westfalen: eine vollkommen erhaltene und funktionstüchtige Wassermühle im Stadtmuseum und Heimatmuseum, der nahegelegene Naturpark Hohemark, die Naturparks Loemühlenbachtal und Braucksenke, der Yachthafen und das Freilichtmuseum mit Plastiken der Stadt aus dem 20. Jahrhundert.


 

In Marl wird Bildung und Kultur sehr groß geschrieben. Neben vielen Museen, Festivals und anderen Freizeitangeboten, ist die Stadt als Ausgangspunkt für Erkundungen des Ruhrgebietes oder des angrenzenden Münsterlandes bestens geeignet. Bei Funden konnte man feststellen, dass die Stadt bereits in der älteren und mittleren Steinzeit besiedelt war.

Erstmal urkundlich erwähnt wurde die Stadt im Jahr 890. Marl hat eine Einwohnerzahl von 90.100 und ist bekannt durch die chemische Industrie, die zudem der größte Arbeitgeber in der Region ist. Wer mehr über die Geschichte des Chemiestandortes Marl wissen möchte, der ist im Chemiepark Marl genau richtig. Auf dem Gelände der ehemals Chemischen Werke der Hüls AG wurde ein riesiger Industriepark mit Chemieproduktion und gleichzeitig der drittgrößte Verbundstandort für Deutschland geschaffen.

Weitere Attraktionen bietet das nahegelegene Duisburg mit dem Landschaftspark Duisburg-Nord, oder man besucht eine der vielen Ausstellungen im Gasometer in Oberhausen. Auch die bunte Welt des Filmes kann man ganz in der Nähe erleben, bei einem Besuch im Movie Park in Bottrop-Kirchhellen.

Die Gross-Städte Düsseldorf, Dortmund und Münster sind nicht weit entfernt und zahlreiche weitere sehenswerte Städte und Ziele in der Umgebung sind natürlich auch eine Reise in die Region wert.