Attraktionen Hamburg Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Hamburg ATTRAKTIONEN:

Hamburg
Achterbahnrestaurant
Alter Elbtunnel
Alte Post
Binnenalster
Bismarckdenkmal
Congress Centrum
Deutsches Zollmuseum
Landungsbrücken
St. Pauli
Davidwache
Große Freiheit
Hans Albers Denkmal
Reeperbahn
Fischmarkt
Dockland Gebäude
Hamburger Dom
Europapassage
Fernsehturm
Gänsemarkt
Tierpark Hagenbeck
Katharinenkirche
Kunsthalle
Michel
Mönckebergstrasse
Laeiszhalle
Nikolaifleet
Oberlandesgericht
Rathaus
Rickmer Rickmers
Schauspielhaus
Speicherstadt
Stadtpark
Weihnachtsmarkt
Hotel Vier Jahreszeiten

 


Tierpark Hagenbeck in Hamburg

  
Der Tierpark Hagenbeck ist der wohl berühmteste Tierpark in Deutschland und seit seiner Gründung im Jahr 1907 eine der Haupt-Attraktionen von Hamburg.

Die Geschichte von Tierpark Hagenbeck begann im Jahr 1848 als Gottfried Clas Hagenbeck, der eigentlich ein Fischhändler war, sechs Seehunde ausstellte. Seine Leidenschaft machte der Kaufmann zum Beruf, als er ein Tiergeschäft gründete. 1866 übernahm Carl Gottfried Hagenbeck, der älteste Sohn von Gottfried Clas Hagenbeck, das Geschäft seines Vaters und baute es zur größten Tierhandlung der Welt aus. Der Standort am Spielbudenplatz im Stadtteil St. Pauli wurde schnell zu klein und so zog das Geschäft an den Pferdemarkt um und hieß fortan Hagenbecks Tierpark.


 

1875 veranstaltete Carl Hagenbeck seine erste Völkerschau, der noch viele folgen sollten. 1887 wurde der erste Zirkus von Hagenbeck eröffnet. Die den eigentliche Ruhm Hagenbecks begründende Erfindung jedoch machte er 1896, indem er eine neue Zooanlage ohne Gitteranlagen erfand. In Hamburg-Stellingen baute Hagenbeck 1907 die weltweit erste Anlage dieser Art, mit dem Versuch den natürlichen Lebensraum der Tiere nachzuempfinden. Diese Art der Haltung und zur Schaustellung in einem Tierpark war eine Revolution und wurde von vielen zoologischen Gärten übernommen.

Von den Söhnen Carl Hagenbecks wurde die Vision und der Traum ihres Vaters weitergeführt und mit dem „Circus Carl Hagenbeck“ in die ganze Welt getragen. Im Zweiten Weltkrieg wurde Hagenbecks Tierpark völlig zerstört. Eine legendäre und auch wahre Geschichte ist, dass Hagenbecks Elefanten bei den Aufräumarbeiten nach den verheerenden Bombennächten in Hamburg halfen.

Hagenbecks Tierpark wurde mit großen finanziellen Anstrengungen der Familie Hagenbeck wieder aufgebaut und erscheint heute größer und moderner als je zuvor. Der Tierpark ist eine Berühmtheit und zudem der einzige Großzoo von Deutschland in Privathand. Der Tierpark finanziert sich vollständig aus Einnahmen und Spenden und erhält keinerlei staatliche Zuschüsse.