Attraktionen Hamburg Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Hamburg ATTRAKTIONEN:

Hamburg
Achterbahnrestaurant
Alter Elbtunnel
Alte Post
Binnenalster
Bismarckdenkmal
Congress Centrum
Deutsches Zollmuseum
Landungsbrücken
St. Pauli
Davidwache
Große Freiheit
Hans Albers Denkmal
Reeperbahn
Fischmarkt
Dockland Gebäude
Hamburger Dom
Europapassage
Fernsehturm
Gänsemarkt
Tierpark Hagenbeck
Katharinenkirche
Kunsthalle
Michel
Mönckebergstrasse
Laeiszhalle
Nikolaifleet
Oberlandesgericht
Rathaus
Rickmer Rickmers
Schauspielhaus
Speicherstadt
Stadtpark
Weihnachtsmarkt
Hotel Vier Jahreszeiten

 


Große Freiheit Nr. 7 in Hamburg

  
Im Jahre 1943 beginnt Hans Albers mit den Dreharbeiten zu Helmut Käutners Spielfilm "Große Freiheit Nr. 7", eine Geschichte aus dem Hamburger Hafen- und Nachtlokalmilieu im Stadtteil St. Pauli, die in der Filmkneipe “Hippodrom” spielte. Wegen der Bombenangriffe der Engländer auf die Innenstadt von Hamburg, mussten die Dreharbeiten in Hamburg abgebrochen und in Berlin und Prag fortgesetzt werden.

Der Film "Große Freiheit Nr. 7" wurde dann am 15.12.1944 in Prag uraufgeführt, nachdem Reichspropagadaminister Joseph Goebbels den Film für das Deutsche Reich verboten und eine Vorführung nur im Ausland einschliesslich des Protektorats Böhmen und Mähren zugelassen hatte. Das im Film beschriebene Prostituiertenmilieu störte Goebbels, das seiner Ansicht nach nicht zum Bild der deutschen Frau passt.


 

In Deutschland wurde der Film "Große Freiheit Nr. 7" erst nach dem Krieg am 6. September 1945 in Berlin uraufgeführt. Hans Albers erhielt für die damaligen Verhältnisse für den Film "Große Freiheit Nr. 7" die atemberaubende Gage von 460.000 Reichsmark.

Die legendäre legendäre Filmkneipe “Hippodrom” aus dem Hans Albers Film “Große Freiheit Nr.7” wurde im Jahre 1993 wieder zum Leben erweckt. Seit dem gibt es dort Tanz und Stimmungsmusik aus den 60er bis heute. Allabendlich wird das Lied von Hans Albers (“ Auf der Reeperbahn nachts um halb eins”) das die Reeperbahn erst weltbekannt machte, zelebriert.