Attraktionen Hamburg Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Hamburg ATTRAKTIONEN:

Hamburg
Achterbahnrestaurant
Alter Elbtunnel
Alte Post
Binnenalster
Bismarckdenkmal
Congress Centrum
Deutsches Zollmuseum
Landungsbrücken
St. Pauli
Davidwache
Große Freiheit
Hans Albers Denkmal
Reeperbahn
Fischmarkt
Dockland Gebäude
Hamburger Dom
Europapassage
Fernsehturm
Gänsemarkt
Tierpark Hagenbeck
Katharinenkirche
Kunsthalle
Michel
Mönckebergstrasse
Laeiszhalle
Nikolaifleet
Oberlandesgericht
Rathaus
Rickmer Rickmers
Schauspielhaus
Speicherstadt
Stadtpark
Weihnachtsmarkt
Hotel Vier Jahreszeiten

 


FC St. Pauli in Hamburg

  
Es geschieht nicht oft, das ein Fussballclub einer Stadt eine Attraktion in dieser und bundesweit darstellt. Der FC St. Pauli 1910 mit dem Millerntor-Stadion auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-Sankt Pauli in der Nähe der Reeperbahn ist so ein Fussballverein.

Die Atmosphäre am Millerntor ist mit keinem anderen Stadion in Deutschland, vielleicht sogar mit keinem anderen in Europa zu vergleichen. Der FC St. Pauli mit seinen einmaligen Fans sicher auch nicht. Es geht schon immer gut los, das langsame Läuten des AC/DC-Klassikers „Hells Bells“, die traditionelle Einlaufmusik am Millerntor vor jedem Heimspiel.


 

Der Verein hat über 100 offiziell registrierte Fanklubs, deutschlandweit gibt es etwa elf Millionen St. Pauli-Sympathisanten und hatte z.B. in der Saison 2003/04 als Regionalligist mit 17.374 Zuschauer einen höheren Schnitt als jeder Zweitligaverein und überflügelte bei der Zahl der verkauften Dauerkarten mehrere Erstligisten.

„Weltpokalsiegerbesieger“

In der Bundesliga Saison 2002 / 2003 gewann der FC St. Pauli sensationell als Tabellenletzter mit 2:1 gegen den FC Bayern München im Millerntor-Stadion. Die St. Paulianerbewiesen ihren Humor: Sie ließen T-Shirts mit dem Aufdruck „Weltpokalsiegerbesieger“ anfertigen, was darauf anspielte, dass der FC Bayern in der gleichen Saison den Weltpokal gewonnen hatte.

Der FC St. Pauli ist Kult, durch verschiedene bundesweit Aufsehen erregende Spendenaktionen gelang es Anhängern und Verein im Jahr 2003 innerhalb von nur drei Monaten gemeinsam, weit mehr als die benötigten 1,95 Millionen Euro aufzutreiben und so den doppelten Abstieg innerhalb einer Saison in die Oberliga abzuwenden. Selbst der grosse FC Bayern München, der auf Gage und Kostenerstattung verzichtete, spielte am Millerntor unter dem Motto „Weltpokalsiegerbesieger gegen Weltpokalsieger“ um den Kiezclub zu helfen.