Attraktionen Hamburg Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Hamburg ATTRAKTIONEN:

Hamburg
Achterbahnrestaurant
Alter Elbtunnel
Alte Post
Binnenalster
Bismarckdenkmal
Congress Centrum
Deutsches Zollmuseum
Landungsbrücken
St. Pauli
Davidwache
Große Freiheit
Hans Albers Denkmal
Reeperbahn
Fischmarkt
Dockland Gebäude
Hamburger Dom
Europapassage
Fernsehturm
Gänsemarkt
Tierpark Hagenbeck
Katharinenkirche
Kunsthalle
Michel
Mönckebergstrasse
Laeiszhalle
Nikolaifleet
Oberlandesgericht
Rathaus
Rickmer Rickmers
Schauspielhaus
Speicherstadt
Stadtpark
Weihnachtsmarkt
Hotel Vier Jahreszeiten

 


Binnenalster in Hamburg

  
Die Binnenalster in Hamburg ist der 18 Hektar große Teil des Alstersees, der im direkten Zentrum von Hamburg am Jungfernstieg liegt. Mittelpunkt und Zuschauermagnet ist die berühmte Alsterfontäne. Die Fontaine ist im Durchschnitt 60 Meter hoch und bietet gerade am Abend zur blauen Stunde einen faszinierenden Anblick. Im Winter steht an gleicher Stelle ein riesiger Weihnachtsbaum und läutet die heilige Zeit mit seiner Pracht ein. Die Alsterfontäne geht auf eine private Aktion zurück und wird finanziert durch den Sponsor Hapag Lloyd.

Die die Binnenalster umgebenden Straßen, gehören mit zu den teuersten Adressen in Hamburg, weshalb sich hier auch die gehobenen Geschäftsadressen befinden. Angesiedelt hat sich hier zum Beispiel die Firmenzentrale der Hapag-Lloyd AG. Das Hotel Vier Jahreszeiten befindet sich ebenso an der Binnenalster wie die hypermoderne Europapassage.


 

Eine lange Tradition aufweisen, kann das berühmte Kaufhaus Alsterhaus, welches bereits hier 1912 seine Pforten geöffnet hatte. Gegründet wurde das nicht weniger als das KaDeWe in Berlin berühmte Haus, vom Geschäftsmann Oscar Tietz. Im Jahr 1935 wurde das Kaufhaus umbenannt in Alsterhaus. Die wohl berühmtesten Kunden im Alsterhaus waren 1987 Prinz Charles und Lady Diana.

In der Nähe des Alsterhauses befindet sich der Alsterpavillon. Die Geschichte des Alsterpavillons ist ebenso spektakulär wie die des Alsterhauses. Bereits im Jahr 1799 gab es einen ersten Alsterpavillon an der Binnenalster. Inzwischen steht an gleicher Stelle der sechste Pavillon, wobei 5 Generationen zuvor im stetigen Wandel der Zeit umgebaut wurden und nur der Sechste ein echter Neubau war.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Hamburg innerhalb der Operation „Gomorrha Hamburg“, fast ausgelöscht und die Innenstadt fast vollständig zerstört. Der Alsterpavillon der erst im Jahr 1914 erneut umgebaut worden war, wurde vollständig zerstört und in den Jahren 1952 bis 53 wiederaufgebaut.