Reiseführer Hagen Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Hagen ATTRAKTIONEN:

Hagen

 


Sehenswürdigkeiten Hagen

  
Mitten in Nordrhein-Westfalen im Westen von Deutschland hat die Stadt Hagen ihre Lage, die von vielen der 194.000 Einwohner als Tor zum Sauerland bezeichnet wird. Einen hohen Bekanntheitsgrad bei den Menschen in Deutschland hat die Stadt durch den Sitz der einzigen Fernuniversität in Deutschland erhalten.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Hagen, die man unbedingt anschauen sollte, zählt das Historische Zentrum Hagen. Unter anderem gehört das Stadtmuseum mit der Dauerausstellung zur Geschichte von Hagen zu dem Historischen Zentrum. Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit stellt das begehbare Planetenmodell dar, welches über das ganze Stadtgebiet verteilt ist. Auf den Fußwegen sind Bronzeplatten zu sehen, die die Umlaufbahnen der Planeten symbolisieren sollen. Eine Sonnenkugel aus vergoldetem Edelstahl ist auf dem Rathausturm angebracht. Der Durchmesser dieser Sonnenkugel entspricht einem Milliardsten Teil des Durchmessers der Sonne.


 

Im Freilichtmuseum von Hagen, dem westfälischen Landesmuseum für Handwerk und Technik, kann nachempfunden werden, wie sich die Industrialisierung entwickelt hat. Eine der besonderen Sehenswürdigkeiten in Hagen ist das Schloss Hohenlimburg, das in etwa 10 Kilometer von Hagen entfernt liegt. Interessant ist ein Besuch natürlich auch im LWL Freilichtmuseum Hagen, dem Westfälischen Landesmuseum für Handwerk und Technik, das vielfältigste Informationen vermittelt und einen Besuch auf jeden Fall wert ist.

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten bieten sich Besuchern während eines Aufenthaltes in Hagen. Für Wanderer und Radfahrer ist im Umland von Hagen ein Paradies zu finden, liegen hier doch einige reizvolle Ziele wie zum Beispiel Delstern und Ambrock. Ein weiteres idyllisches Ausflugsziel ist der Drei-Türme-Weg. Über 450 Kilometer an teils sehr gut ausgeschilderten Wanderwegen gibt es hier, die ein Schlaraffenland nicht nur für Wanderer sondern auch für Walker, Jogger und Biker darstellen.

Das Karl-Ernst-Osthaus-Museum, in dem moderne Kunst ab dem 19. Jahrhundert gezeigt wird, ist zwar wegen Erweiterungsarbeiten bis zum März 2009 geschlossen, jedoch kann der Hohenhof weiter besichtigt werden.