Attraktionen Berlin Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Berlin ATTRAKTIONEN:

 
Berlin
Brandenburger Tor
Siegessäule
Reichstagsgebäude
Unter den Linden
Alexanderplatz
Fernsehturm
Schloss Bellevue
Rotes Rathaus
Kanzleramt
Olympiastadion
Historisches Museum
Deutsche Staatsoper
Kronprinzenpalais
KaDeWe
Berliner Philharmonie
Deutsches Theater
Friedrichstadtpalast
Tempodrom
Naturkundemuseum
Belvedere
Schloss Charlottenburg
Schloss Pfaueninsel
Flughafen Tegel
Checkpoint Charlie
Holocaust Mahnmal
Nikolaikirche
Planetarium
Hauptbahnhof
Museumsinsel
Botanischer Garten
Potsdamer Platz
Beisheim Center
Sony Center
Panoramapunkt
Hotel Adlon Kempinski
Polaris
Fanmeile
O2 World Arena
Hanf Museum
Fußballmuseum

Schöneberg Planetarium Berlin, Zeiss-Großplanetarium am Prenzlauer Berg

  
Berlin hat gleich zwei Großraumplanetarien seinen Besuchern zu bieten. Diesen Umstand verdankt die Stadt ihrer jahrzehntelangen Teilung. Im Osten der Stadt entstand im Jahr 1987 das Zeiss-Großplanetarium. Der Standort des seinerzeit modernsten und größten Planetariums in Europa ist der Prenzlauer Berg.

Planetarium
Planetarium in Berlin (c) fotoplantage.de
Das Planetarium war so konzipiert das durchaus hier auch Musikveranstaltungen und sogar Kinoveranstaltungen stattfinden konnten. Die Konstruktion des Projektors ermöglichte es, ihn in den Boden versenken zu können. Das Planetarium bietet Platz für 292 Menschen und ist Teil des deutschen Technikmuseums.

Das andere Planetarium in Berlin ist das Planetarium am Insulaner in Berlin Schöneberg. Es verfügt über 300 Sitzplätze. Das Planetarium im ehemaligen Berliner Westteil ist das ältere der beiden Planetarien und wurde bereits 1965 eröffnet. Seine gigantische Kuppel hat einen Durchmesser von 20 Metern. Die Ausstattung des Planetariums ermöglicht die Projizierung von 4.000 Sternen, im Gegensatz zum Zeiss- Großplanetarium das circa 9.000 Sterne und eine Vielzahl kosmischer Ereignisse projizieren kann. Das Planetarium und die Sternwarte am Insulaner, bieten ihren Besuchern die Möglichkeit, an einem Ort vollständig in die Welt der Astronomie abzutauchen.

Die Geschichte der Planetarien in Berlin begann nicht erst mit diesen beiden Vertretern, sondern die Stadt besaß auch schon vorher ein Planetarium. Das Planetarium am Zoo wurde bereits im Jahr 1926 eröffnet. Das alte Berliner Planetarium besaß einen Projektor der Marke Zeiss Modell II und fasste 420 Menschen. Seine Kuppel war bereits 25 Meter hoch. Dem Planetarium wurde wie so vielen Bauwerken von Berlin der Zweite Weltkrieg zum Verhängnis, in dem es zerstört wurde. Das alte Berliner Planetarium wurde erst 1965 am Insulaner wieder aufgebaut.