Attraktionen Berlin Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Berlin ATTRAKTIONEN:

 
Berlin
Brandenburger Tor
Siegessäule
Reichstagsgebäude
Unter den Linden
Alexanderplatz
Fernsehturm
Schloss Bellevue
Rotes Rathaus
Kanzleramt
Olympiastadion
Historisches Museum
Deutsche Staatsoper
Kronprinzenpalais
KaDeWe
Berliner Philharmonie
Deutsches Theater
Friedrichstadtpalast
Tempodrom
Naturkundemuseum
Belvedere
Schloss Charlottenburg
Schloss Pfaueninsel
Flughafen Tegel
Checkpoint Charlie
Holocaust Mahnmal
Nikolaikirche
Planetarium
Hauptbahnhof
Museumsinsel
Botanischer Garten
Potsdamer Platz
Beisheim Center
Sony Center
Panoramapunkt
Hotel Adlon Kempinski
Polaris
Fanmeile
O2 World Arena
Hanf Museum
Fußballmuseum

Fernsehturm in Berlin

  
 Fernsehturm am Alexanderplatz in Berlin
Fernsehturm im WM 2006 Look (c) Windrose, pixelio.de
Der Fernsehturm ist ein Bauwerk in Berlin Mitte am Alexanderplatz. Mit seinen 368 Metern Höhe gehört er zu den höchsten Bauwerken in Europa und ist somit das höchste Bauwerk in Deutschland. In seiner Kugel befindet sich eine Aussichtsplattform und ein Drehrestaurant, das eine wundervolle Sicht auf die Stadt Berlin bietet. Eine weitere Aussichtsplattform befindet sich im Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz.

Der Fernsehturm am Alexanderplatz gehört zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten in Berlin und wird jährlich von etwa einer Million Besuchern erobert. Der Turm ist ein Bauwerk aus der sozialistischen Zeit der Stadt und ebenso ein Symbol des Kalten Krieges.

Baubeginn war am 4. August 1965 und nach gut 4 Jahren Bauzeit wurde das Gebäude am 3. Oktober 1969 in Betrieb genommen. Die Baukosten waren enorm und betrugen 200 Millionen Mark der DDR. Der Fernsehturm gehört zu den Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten der Stadt Berlin und hat inzwischen auch seine Vergangenheit im Kalten Krieg weit hinter sich gelassen.

In der Zeit der Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2006 wurde die Kugel vom Fernsehturm zu einem Fußball verkleidet. Der Turm war somit ein Teil des gigantischen Fußballfestes in seiner Stadt.


 

In seiner Hauptaufgabe ist der Turm ein Funkturm jedoch seine Aussichtsterrasse ist so spektakulär, dass diese Hauptaufgabe in den Hintergrund tritt und der Turm hauptsächlich als Touristen-Attraktion wahrgenommen wird. Er prägt die Skyline von Berlin und gibt der Stadt ihr unverkennbares Gesicht.

Eine sowohl lustige als auch nachdenklich stimmende Geschichte ist die des reflektierten Kreuzes. Bei Sonneneinstrahlung bilden die Reflexionen auf der Stahloberfläche der Kugel ein Kreuz, das der Regierung der DDR ein Dorn im Auge war. Mit allen Mitteln wurde versucht das Kreuz zu unterbinden jedoch scheiterte man kläglich. Dieses Kreuz wurde von den Berlinern als „Rache des Papstes“ bezeichnet.