Attraktionen Berlin Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Berlin ATTRAKTIONEN:

 
Berlin
Brandenburger Tor
Siegessäule
Reichstagsgebäude
Unter den Linden
Alexanderplatz
Fernsehturm
Schloss Bellevue
Rotes Rathaus
Kanzleramt
Olympiastadion
Historisches Museum
Deutsche Staatsoper
Kronprinzenpalais
KaDeWe
Berliner Philharmonie
Deutsches Theater
Friedrichstadtpalast
Tempodrom
Naturkundemuseum
Belvedere
Schloss Charlottenburg
Schloss Pfaueninsel
Flughafen Tegel
Checkpoint Charlie
Holocaust Mahnmal
Nikolaikirche
Planetarium
Hauptbahnhof
Museumsinsel
Botanischer Garten
Potsdamer Platz
Beisheim Center
Sony Center
Panoramapunkt
Hotel Adlon Kempinski
Polaris
Fanmeile
O2 World Arena
Hanf Museum
Fußballmuseum

Botanische Garten in Berlin

  
Berlin, botanische Garten
Botanischer Garten in Berlin (c) fotoplantage.de
Der Botanische Garten ist in erster Linie eine wunderschöne Gartenanlage und erst in zweiter Linie ein Mitglied der freien Universität Berlin. Der Garten bietet seinen Besuchern auf 43 Hektar Größe in etwa 22.000 verschiedenen Pflanzenarten. Er ist somit einer der größten Gartenanlagen der Welt.

Die Anfänge des botanischen Gartens in Berlin und seiner außergewöhnlichen Pflanzensammlung reichen zurück bis hin zum Hofgärtner Desiderius Corbianus und dem Hof von Kurfürst Johann Georg.

Im Jahr 1573 pflegte und hegte der Hofgärtner eine erste Sammlung seltener Pflanzen im Obst- und Küchengarten des Berliner Stadtschlosses. Diese erste bedeutende Sammlung kann als der erste botanische Garten Berlins bezeichnet werden. Aus der Gartenanlage des Stadtschlosses entwickelte sich später der Lustgarten.


 

Botanischer Garten Berlin
Botanischer Garten in Berlin (c) fotoplantage.de
Ein erster bewusster botanischer Garten unter Regie der Universität Berlin wurde aus dem Hopfengarten der kurfürstlichen Brauerei erstellt. Dieser erste wirkliche botanische Garten ist heute unter dem Namen Heinrich- von-Kleist-Park bekannt. 1888 entstand die Idee, den botanischen Garten umzusiedeln. Ein Platz am Stadtrand bot zum einen den Pflanzen ein besseres Umfeld, zum anderen aber auch dem Garten mehr Platz. Bis zur eigentlichen Verwirklichung vergingen jedoch noch ein paar Jahre.Der erste Besucher der neuen Anlage wandelte erst am 13. April 1903 auf den Wegen des Gartens. Die eigentliche Eröffnung jedoch fand erst nachdem alle zugehörigen Bauten fertig gestellt waren, im Jahr 1910 statt.

Schweren Schaden nahmen die Pflanzensammlung und die Anlage des botanischen Gartens im zweiten Weltkrieg und der anschließenden unmittelbaren Nachkriegszeit. Während der Berlin-Blockade 1948/49 wurde der Garten zum Anbau von Gemüse umfunktioniert. Heute erstrahlt der botanische Garten Berlin in neuem Glanz und ist der drittgrößte Garten seiner Art in der Welt.